Makler Extranet Privatgeschäft Firmen- & Industriegeschäft Öffentlicher Dienst Suche Login Benutzername Passwort Passwort vergessen Zugang anfordern Anmelden Komposit Kraftfahrt Haftpflicht und Wohnen Unfall ROLAND Rechtsschutz Kranken Kranken PKV verstehen und vertrauen Private Vollversicherung Private Zusatzversicherung  Ausland Heilberufe HEK Bonus Vorsorge plus
HEK
Vorsorge Private Altersvorsorge Existenzsicherung Einmalbeitrag Baufinanzierung Kapitalanlage mit AXA Aktuelles Komposit Kranken Vorsorge Übergreifendes  Arbeiten mit AXA Über AXA Services für Sie Services für Ihre Kund:innen Weiterbildung

FAQs Start & Drive 

Hier finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten zum Thema Start & Drive bzw. Führerscheinneulinge.

FAQ Start & Drive

Grundsätzliches und Leistungsumfang

Von welcher Gesellschaft (welchem Risikoträger) wird Start & Drive angeboten?

Start & Drive wird ausschließlich von der AXA Versicherung AG angeboten.

Für wen wurde für Start & Drive entwickelt?

Start & Drive wurde insbesondere für Familien entwickelt, bei denen ein Kind den Führerschein erwirbt und dann zunächst die vorhandenen Fahrzeuge der Eltern nutzt. Mit Start & Drive muss der junge Nutzer in den bei AXA bestehenden Kfz-Versicherungen nicht mehr als Fahrer („Nutzer“) angegeben werden. Außerdem erwirbt der Fahranfänger einen eigenen Schadenfreiheitsrabatt für die spätere Versicherung seines eigenen Fahrzeugs bei AXA. Das ist einfach und spart Geld.

Gibt es auch andere Zielgruppen, für die das Produkt interessant ist?

Ja. Das Produkt ist auch dann interessant, wenn die Eltern ein zusätzliches Fahrzeug für ihr Kind kaufen und als Zweitwagen auf die Eltern zulassen. Auch dann muss der Junger Nutzer nicht angegeben werden und das Kind kann auch die bei AXA versicherten Fahrzeuge der Eltern nutzen. In mobil komfort ist für den zusätzlichen Pkw dann sogar eine Sonderersteinstufung bis SF-Klasse 10 möglich.
Außerdem muss es sich nicht immer um die Eltern handeln. Wenn die Fahrzeuge der Großeltern, Partner, Freunde oder Nachbarn genutzt werden, funktioniert es ebenfalls. Voraussetzung ist jedoch, dass die Fahrzeuge bei AXA oder DBV versichert sind

Für welche Fahrzeugarten kann Start & Drive angeboten werden?

Start & Drive kann für Nutzer Pkw (WKZ 112/114), Krafträder (WKZ 003), Leichtkraftroller (WKZ 014), Leichtkrafträder (WKZ 024) und Lkw im Werkverkehr bis 3,5 t (WKZ 251), die bei AXA/DBV versichert sind, angeboten werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um privat, freiberuflich oder gewerblich genutzte Pkw handelt.
Nicht versichert ist im Rahmen von Start & Drive die Mitnutzung von Mietwagen, Taxen und Selbstfahrervermietfahrzeugen sowie Fahrzeugen, für die eine „Sonderbedingung für Oldtimer und Youngtimer“ oder eine individuelle Sondervereinbarung zu den Fahrzeugnutzern vereinbart wurde (z.B. bei Exoten bzw. anfragepflichtigen Fahrzeugen). 

Wie unterscheiden sich Start & Drive komfort und Start & Drive kompakt?

Mit Start & Drive kompakt kann man Fahrzeuge von Personen, die im selben Haushalt leben, nutzen.
Mit Start & Drive komfort kann man auch andere Fahrzeuge nutzen. 

Wie ist „Haushalt“ bei Start & Drive kompakt definiert?

Bei Start & Drive kompakt wird es bereits als ein Haushalt angesehen, wenn die Anschrift des Versicherungsnehmers der Kfz-Versicherung(en) mit der Anschrift des Versicherungsnehmers der Start & Drive Versicherung übereinstimmen. Es ist nicht erforderlich, dass beide in einer Wohnung leben. Wenn beide Versicherungsnehmer im selben Mehrfamilienhaus wohnen oder das Kind in einer Einliegerwohnung bei den Eltern lebt, wird das also ebenfalls als ein Haushalt angesehen.

Gilt Start & Drive auch bei unterschiedlichen Wohnorten?

Start & Drive komfort gilt unabhängig vom Wohnort. Sollen also (auch) Fahrzeug von Personen, die nicht mit dem Versicherungsnehmer im selben Haushalt leben, gefahren werden, muss Start & Drive komfort abgeschlossen werden.

Ist ein verwandtschaftliches Verhältnis erforderlich?

Nein. Weder in Start & Drive komfort noch in Start & Drive kompakt kommt es darauf an, ob ein verwandtschaftliches Verhältnis besteht oder wie die Art der Beziehung ist.

Gilt Start & Drive auch für Pkw, die bei der DBV versichert sind?

Ja. Start & Drive gilt für die entsprechenden Pkw, für die eine Kfz-Versicherung bei einer Gesellschaft der AXA Deutschland besteht

Für welche Produktlinien der Kfz-Versicherung gilt Start & Drive?

Grundsätzlich gilt Start & Drive für alle Produktlinien der Kfz-Versicherung. Dies gilt gleichermaßen für Start & Drive komfort und Start & Drive kompakt.

Gilt Start & Drive auch bei Nutzung von Pkw, die im Rahmen einer Kleinflotte versichert sind?

Ja

Beitrag

Welche Tarifmerkmale hat Start & Drive?

Start & Drive hat kaum Tarifmerkmale. Der Beitrag richtet sich nach der gewählten Produktvariante (komfort und kompakt).

Wie hoch ist der Beitrag Start & Drive?

Der Jahresbeitrag beträgt für Start & Drive komfort 369 Euro und für Start & Drive kompakt 329 Euro Brutto.

Kann der Beitrag zu Start & Drive steuerlich geltend gemacht werden?

Es handelt sich nicht um eine Kfz-Versicherung, sondern um einen eigenen Vertrag. Da Start & Drive nicht nur auf die Kfz-Haftpflichtversicherung, sondern auf die gesamte Kfz-Versicherung wirkt, kann der Beitrag bei der Lohn- bzw. Einkommensteuererklärung nicht als Vorsorgeaufwand geltend gemacht werden.

Bekommt Start & Drive eine Beitragsanpassung?

Nein. Eine Beitragsanpassung für bestehende Verträge erfolgt nicht.

Schadenfreiheitsrabatt und Schadenregulierung

Wie erfolgt die Ersteinstufung der SF-Klasse?

Die Ersteinstufung erfolgt in die SF-Klasse 3

Gibt es Besonderheiten beim Übertrag des Schadenverlaufs einer anderen Person (ehemals TB 28)?

Soll der Schadenverlauf von einer anderen Person übernommen werden, ist dies auch möglich, wenn der Übernehmende nicht als Nutzer der Kfz-Versicherung angegeben war, aber die übrigen Voraussetzungen für die Übernahme erfüllt werden und er in diesem Zeitraum das Fahrzeug im Rahmen seiner Start & Drive-Versicherung nutzen durfte.

Werden die SF-Klassen bei Start & Drive weitergestuft? Bis zu welcher Grenze?

Für jedes Jahr, das Start & Drive mindestens sechs Monate besteht, wird im nächsten Kalenderjahr ein weiteres schadenfreies Jahr angerechnet. Eine Begrenzung gibt es nicht. Die Anrechnung ist jedoch nur bei AXA möglich. Dabei wird Start & Drive als Vorversicherung angerechnet.

Kann der Schadenfreiheitsrabatt aus Start & Drive nur für Pkw oder auch für ein Kraftrad angerechnet werden?

Der SFR wird behandelt wie der SFR aus einer Pkw-Versicherung. Daher kann er auch für andere Fahrzeuge der „unteren Fahrzeuggruppe“ verwendet werden; also auch für ein Kraftrad. Die Übertragung auf Fahrzeuge anderer Fahrzeuggruppen ist nicht möglich.

Vermindert sich der Beitrag zu Start & Drive im Zuge des SF-Aufbaus?

Nein. Die Ansammlung der schadenfreien Jahre erfolgt ausschließlich für eine spätere, eigene Kfz-Versicherung des Versicherungsnehmers. Auf den Beitrag zu Start & Drive hat dies keinen Einfluss.

Wird ein Schaden aus Start & Drive oder aus der Kfz-Versicherung reguliert?

Der Schaden wird immer aus der entsprechenden Kfz-Versicherung reguliert.

Wie erfolgt die Rückstufung im Schadenfall?

Bei einem belastenden Schaden erfolgt die Rückstufung der Kfz-Versicherung nach den dort getroffenen Vereinbarungen. Für die Start & Drive Versicherung erfolgt keine Rückstufung.

Ab wann und wie können die Schadenfreiheitsrabatte übertragen werden?

Wenn Start & Drive mindestens ein Jahr bestanden hat und beendet wird, kann der darin enthaltene Schadenfreiheitsrabatt auf eine neue Kfz-Versicherung des Versicherungsnehmers bei AXA übertragen werden. Dies funktioniert „ganz normal“, in dem beim Vertragsschluss die Versicherungsscheinnummer des Start & Drive Vertrages als Vorversicherung angegeben wird. Dabei handelt es sich um eine Sondereinstufung, die nicht an einen Nachversicherer weitergegeben werden kann.

Wie wird der Kunde auf die Sondereinstufung hingewiesen?

Dies ist in den Versicherungsbedingungen geregelt. In den Vertragsunterlagen wird deutlich darauf hingewiesen, dass es sich um eine Sondereinstufung handelt.

Kann der SFR aus dem Start & Drive-Vertrag an Dritte übertragen werden (z.B. Geschwister)?

Nein. Die Übertragung des Schadenfreiheitsrabattes aus Start & Drive auf eine andere Person ist nicht möglich. Es gilt der Grundsatz, dass ein Schadenfreiheitsrabatt nur dann übertragen werden kann, wenn der Versicherungsnehmer diesen auch selbst erfahren hat. Bei Start & Drive kann das nur der Versicherungsnehmer sein.

Ist in mobil komfort die Ersteinstufung des Vertrags in SF-Klasse 10 möglich, wenn der junge Nutzer Start & Drive abschließt?

Ja, sofern die sonstigen Voraussetzungen erfüllt sind.

Kann ich eine bestehende Kfz-Versicherung von SF-Klasse 3 in SF-Klasse 10 umstufen, wenn der junge Nutzer eine Start & Drive-Versicherung abschließt?

Nein. Die Einstufung von Zweitfahrzeugen in SF-Klasse 10 ist eine Sonderersteinstufung. Diese Einstufungen können grundsätzlich nicht auf bereits bestehende Verträge angewendet werden.

Erfolgt eine jährliche Mitteilung über den Stand der SFR des Start & Drive-Vertrags?

Nein.

Ist es ausnahmsweise auch möglich, dass Start & Drive auch bei Kfz-Versicherungen von anderen Kfz-Versicherern greift?

Nein. Das ist nicht möglich. Die Regulierung erfolgt aus der Kfz-Versicherung. Wir können hier nicht in die Verträge von Dritten eingreifen.

Bis wann muss man den Schadenfreiheitsrabatt nutzen, damit er nicht verfällt?

Das Ende des Vertrags darf nicht länger als zehn Jahre zurückliegen.

Kann AXA die Übertragung des Schadenfreiheitsrabatts an einen anderen Versicherer unterbinden?

Erfolgt eine Anfrage eines anderen Versicherungsunternehmens mit Angabe eines Start & Drive-Vertrags wird kein Schadenfreiheitsrabatt bestätigt. Dies ist auch nicht anders möglich, da der „echte“ Schadenfreiheitsrabatt nicht in Start & Drive, sondern in der Kfz-Versicherung aufgebaut wird und wir im Versichererwechselverfahren Sondereinstufungen nicht bestätigen dürfen.

Kann man Start & Drive mit dem Rabattschutz Top kombinieren?

Ja. Allerdings muss der Baustein Rabattschutz Top immer in der Kfz-Versicherung bzw. den Kfz-Versicherungen der genutzten Pkw vereinbart werden. Dies empfiehlt sich, wenn man vermeiden möchte, dass die Kfz-Versicherung im Schadenfall zurückgestuft wird.

Gilt der Rabattschutz Top in der Kfz-Versicherung auch bei einem jungen Nutzer?

Ja. In Kombination mit Start & Drive gilt der Baustein Rabattschutz Top auch bei jungen Nutzern, wenn der junge Nutzer in der Kfz-Versicherung des Pkw nicht angegeben ist.

Gilt der Fahrerschutz in der KFZ-Versicherung auch bei einem jungen Fahrer?

Nein. Beim Fahrerschutz sind Nutzer unter 23 Jahren generell keine versicherten Personen. Für sie besteht daher kein Versicherungsschutz.

Vertragsabschluss und Verwaltung

Müssen die Fahrzeuge, die genutzt werden sollen, angegeben werden?

Nein, das ist nicht erforderlich.

Wie erfolgt die Antragsaufnahme?

Die Antragsaufnahme und Abschluss erfolgen ausschließlich über die Online-Beratungstechnologie.

Gibt es auch einen Papierantrag?

Nein.

Kann ich die Online-Kommunikation abwählen?

Nein. Es handelt sich um ein reines Online-Produkt. Die Online-Kommunikation und Vertragsverwaltung über My AXA ist obligatorisch. Das Produkt richtet sich an junge Versicherungsnehmer, die den Umgang mit dem Internet und Kundenportalen gewohnt sind.

Welchen Nutzerkreis muss ich in der Kfz-Versicherung angeben, wenn auch Start & Drive abgeschlossen wird?

Hier geben sie die Nutzer des Fahrzeugs an – mit Ausnahme des Nutzers für den Start & Drive abgeschlossen wird, an.

Zum Beispiel: Die Kfz-Versicherung lautet auf die Eltern. Nur die Eltern und das Kind, für das Start & Drive abgeschlossen wird, nutzen den Pkw: Sie geben als Nutzer „VN/Partner“ als Nutzer an.

Ab wann darf jemand einen K-Vertrag abschließen? („begleitetes Fahren“)

Wer unter 18 Jahre alt ist, ist in seiner Geschäftsfähigkeit beschränkt. Daher besteht hier eine rechtliche Unsicherheit und die Möglichkeit des Widerrufes. Eine Plausibilisierung auf das Alter gibt es bei Start & Drive jedoch nicht, so dass der Vertrag abgeschlossen werden kann. Dies kann insbesondere im Zusammenhang mit dem begleiteten Fahren sinnvoll sein.

Gibt es eine Altersbegrenzung nach oben bis zu der man Start & Drive abschließen kann?

Nein. Obwohl sich Start & Drive vor allem an junge Leute wendet, gibt es keine Altersbeschränkung nach oben. Ob sich der Abschluss oder die Beibehaltung von Start & Drive bei Nutzern über 23 Jahre lohnt, muss im Einzelfall bewertet werden.

Ist eine Rückdatierung möglich?

Eine Rückdatierung kann nicht erfolgen.

Welche Courtage gibt es für Start & Drive?

Die Courtage für Start & Drive entsprechen den vereinbarten Courtagesätzen für die Kfz-Versicherung. Start & Drive kompakt wie mobil kompakt und Start & Drive komfort wie mobil komfort.

Vertragsende

Welche Kündigungsfrist gibt es?

Start & Drive kann jederzeit ohne Einhaltung einer Frist gekündigt werden.

Was passiert mit dem Start & Drive-Vertrag, wenn das Fahrzeug abgemeldet wird?

Start & Drive ist nicht an ein konkretes Fahrzeug gebunden. Daher hat die Abmeldung eines Fahrzeugs keinen direkten Einfluss auf das Schicksal des Vertrags. Wenn der Vertrag nicht mehr erforderlich ist bzw. nicht mehr gewünscht wird, kann er jederzeit ohne Einhaltung einer Frist gekündigt werden.